Peña Horadada

Ajuy – Caleta Negra – Peña Horadada

Wanderungen » Wandern auf Fuerteventura » Ajuy – Caleta Negra – Peña Horadada

Diese Wanderung führt zum Naturdenkmal Ajuy. Die Felsformationen am Nordrand des Strandes stehen unter Schutz. Der gut gesicherte und aber auch überlaufene Weg führt vorbei an wunderschönen Kalkklippen. Kalköfen zeugen von vergangenem Kalkabbau. Von einem in drei Ebenen angelegten Mirador hat man Einblicke in dieses Industriedenkmal und wunderschöne Ausblicke über die Caleta Negra. Eine Treppe führt zu Höhlen hinab, die man aber nur bei Ebbe weiträumig besichtigen kann.

Die meisten Besucher kehren an den Höhlen wieder um. Man sollte aber unbedingt über die Hochebene entlang der Steilküste weiter wandern und zu dem Felsentor Peña Horadada hinabsteigen. Es erhebt sich vor dem Barranco de la Peña aus dem Meer. 

Auf der Wanderung hat man sehr schöne Ausblicke zur Nordküste und auch auf die sich südlich von Ajuy anschließende Küstenlandschaft mit den angrenzenden Bergen.

Weg

Man startet am Parkplatz am Ortseingang von Ajuy und geht zum Strand. Von dort geht es auf gut ausgebautem und ausgeschildertem Weg zur Caleta de Negra. Vom Aussichtspunkt über den Höhlen geht man auf einem schmalen Pfad auf das Plateau und folgt dem Weg entlang der Steilküste bis zum Felsentor. Zurück geht es auf gleichem Weg (ca. 5 km).

GPX Track: Download

Wanderkarten

Fuerteventura Tour & Trail Super-Durable Map

KOMPASS Wanderkarte 240 Fuerteventura: 3in1 Wanderkarte 1:50000 mit Aktiv Guide und Detailkarten. Fahrradfahren. Surfen. (KOMPASS-Wanderkarten, Band 240)

Wanderführer

Fuerteventura (R. Goetz), Rother Wanderführer, Bergverlag Rother

Impressionen

Fotos in unserem Album auf Google Fotos
Aufnahmen: 03/2012

Ergänzung

Wanderung von Ajuy zum Felsentor Peña Horadada von 04/2017 auf Petras Blog


Stand: 24. Mai 2022


Wanderung weitersagen:

Scroll to Top